Seminar \ nr. 3005

Schulung - Programmierlogik für klassische Programmiersprachen

  • 5 Tage
  • Präsenztraining
Download als PDF
Seminar
Inhouse
Individuell
Durchführung in unseren Räumen
Seminar Nr. : 3005
Dauer : 5 Tage (30 Stunden)

Preis
1.990,00 € netto
2.368,10 € inkl. 19% MwSt.

Ort
Datum
Jetzt buchen

Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 3005
Dauer : 5 Tage (30 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

Ein systematischer, nach den Regeln der normierten und strukturierten Programmierung entwickelter Programmentwurf, reduziert den Aufwand für das nachfolgende Codieren und Testen. Nach der Schulung "Programmierlogik für klassische Programmiersprachen“ beherrschen Sie bewährte Verfahren für das Programm-Design, die unabhängig von der benutzten Programmiersprache gelten. Sie können übersichtliche Programme entwerfen und dokumentieren. Darüber hinaus verfügen Sie über die erforderlichen Grundkenntnisse für das Erlernen einer Programmiersprache.

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Dieses Seminar "Programmierlogik für klassische Programmiersprachen“ wendet sich an alle Personen, die noch keine Programmierkenntnisse haben und eine klassische, strukturierte Programmiersprache erlernen wollen.

Voraussetzungen

Für die erfolgreiche Teilnahme an dieser Schulung benötigen Sie IT-Grundkenntnisse, die Sie im Seminar 1010 IT-Grundlagen erwerben können.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Grundbausteine der Programmierlogik:

  • Programm, Daten, Befehlsarten
  • Darstellungsmittel auf Befehlsebene (Folge, Entscheidung, Schleife)
  • Programm-Ablauf-Plan (PAP)
  • Struktogramm nach DIN
  • Pseudocode
  • Bedingungen

 

Methodische Vorgehensweise:

  • Strukturierte und normierte Programmierung
  • Top-Down-Entwurf und Modularisierung

 

Entwurfs- und Dokumentationsmittel:

  • Programmdesign
  • Strukturdiagramm und Struktogramm auf Programm- und Modulebene
  • Pseudocode und Struktogramm auf Befehlsebene
  • Satzbeschreibung und Listenentwurf auf Datenebene

 

Ein- und Mehrdateienverarbeitung:

  • Grundstrukturen von Programmen (linear, zyklisch)
  • Notwendige Anweisungen für die Dateiverarbeitung
  • Lesemodule
  • Sequenzieller und direkter Dateizugriff
  • Steuerung der Verarbeitung
  • Dateisteuerfelder und Satzauswahl für Mehrdateienprogramme

 

Gruppenverarbeitung:

  • Programmstruktur bei ein- und mehrstufigem Gruppenwechsel

 

Tabellenverarbeitung:

  • Darstellung von Tabellen
  • Formen der Tabellenverarbeitung
  • Serieller und direkter Zugriff auf Tabellen
  • Serielle und binäre Suche

 

Testen:

  • Teststrategien
  • Erstellung von Testdaten
  • Testdurchführung

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Trainer mit langjähriger Erfahrung als Programmierer erklären Ihnen die Grundlagen der Programmierung für klassische und strukturierte Programmiersprachen in verständlicher praxisrelevanter Form. Diskussionen mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Firmen und Projekten sowie umfangreiche Übungen und das Besprechen von Fallbeispielen helfen Ihnen das neu erworbene Wissen zu festigen und bilden die Basis für das Erlernen einer Programmiersprache.

Hinweis

Hinweis

Dieses Seminar eignet sich als Voraussetzung für das Erlernen der Programmiersprachen: Assembler im Seminar 3230 03230, Cobol im Seminar 3010 03010, PL-1 im Seminar 3140 03140und C im Seminar 8115 08115.

Weitere Informationen
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal