Schulung: Entwicklung service-orientierter Geschäftsmodelle (EsoG)

  • Präsenztraining

Digitalisierung und die mobile Revolution verändern unsere Welt. Das Internet und moderne Technologien prägen zunehmend die produzierende Industrie. Wir befinden uns mitten im Wandel zur Industrie 4.0. Durch diese zunehmende Informatisierung ergeben sich gleichzeitig immer vielfältigere Möglichkeiten Geschäftsmodelle zu formieren, die auf Services basieren. Dieses Seminar zeigt Ihnen die systematische Entwicklung service-orientierter Geschäftsmodelle in 3 Schritten auf. Sie sind nach dem Seminar mit den Grundlagen des Innovationsmanagement, des Service Designs und mit der Entwicklung service-orientierter Geschäftsmodelle vertraut. Sie kennen die Kriterien zur Bewertung der Dienstleistungsqualität und können sie bei der Gestaltung von Dienstleistungen anwenden. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Veränderungstreiber und Denkrichtungen in der Serviceorientierung und wenden diese bei der Entwicklung service-orientierter Geschäftsmodelle an.

Trainingsprogramm

Grundlagen und Einführung:
Merkmale von Services - Abgrenzung von Produkten - Bedeutung der Industrie 4.0 - Zentrale Rolle von Kunden und Konsumenten - Von Gütern zu Dienstleistungen als Kernleistung von Unternehmen - Service in aller Munde.

Service Qualität:

Drei Dimensionen der Dienstleistungsqualität - Zehn Einflussfaktoren der Qualitätswahrnehmung - 5 Lücken erkennen und schließen - Kundenerlebnisse managen - Von interner Servicequalität zur Kundenzufriedenheit.

Innovationsmanagement:

Suchfeldbestimmung und Ideenbewertung - Rolle von Technologien und Beteiligung von Anwendern - Marktorientierte Innovation - Ideenmanagement - Bewertung von Service-Ideen

Service Design:

Notwendigkeit systematischen Service Designs - Gestaltungsdimensionen im Service Design - Service-Spezifizierung - Service-Blueprint - Service Map - Service Drehbuch - Prozesse - Methoden - Werkzeuge.

Service-orientierte Geschäftsmodelle:

Neun Bausteine eines Geschäftsmodells - Grundlagen service-orientierter Geschäftsmodelle - Veränderungstreiber - Werteversprechen - Digitalisierung - Integration - Erlösorientierung - Bewährte Geschäftsmodell-Ansätze.

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Manager, Fach- und Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen, die mittelbar oder unmittelbar mit Services zu tun haben oder mit der Entwicklung von Dienstleistungen (intern und extern) betraut sind.

Voraussetzungen

Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

Schulungsmethode

Fallbeispiele, Gruppenarbeit, interaktiver Trainerinput, moderierte Diskussion, Fallstudien, Videofilm, Handouts, Checklisten.

Dauer: 2 Tage (12 Stunden )
Nr. 2390
Dauer: 2 Tage (12 Stunden )
Nr. 2390
Inhouse-Paket:Auf Anfrage