Schulung: LTE & SAE - Übersicht für Entscheidungsträger

  • Präsenztraining

Mit der Einführung von LTE & SAE stellt sich auch für Personen, die nicht im technischen Bereich arbeiten, die Frage, was denn nun anders ist als bei UMTS und GSM. Was bedeutet die Einführung von LTE & SAE, welche Eigenschaften hat diese neue Technik?

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer ohne spezifische technische Vorkenntnisse, die einen Überblick über die Prinzipien in LTE & SAE erhalten möchten. Neben Grundlagen von LTE & SAE werden auch die Unterschiede zu GSM und UMTS aufgezeigt sowie die Auswirkungen auf Applikationen angesprochen.

Trainingsprogramm

Was ist LTE und SAE?
- Ziele von LTE und SAE

- Geschichte und Entwicklung des Mobilfunks

- LTE Hauptprinzipien

Netzarchitektur

- Evolved Packet System Architecture: An all IP network

- E-UTRAN: Die neue eNB

- Evolved Packet Core EPC (MME, S-GW, PDN-GW)

- Architekturmodelle

Wie funktioniert LTE & SAE?

- Die neue Luftschnittstelle

- Genutzte Ressourcen bei LTE: Zeit- und Frequenzdomäne

- Wie werden diese Ressourcen genützt - Verwaltung der Ressourcen

- Genutzte Modulationen in LTE

- Genutztes Spektrum bei LTE

- Was ist MIMO?

- Quality of Service in LTE

Interworking LTE und GSM/UTMS

- Mobilität LTE zu/von GSM/UMTS

- Erforderliche Netzerweiterungen

Was passiert mit Sprachdiensten in LTE?

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die einen Einblick in LTE & SAE benötigen. Ein Grundverständnis von Mobilfunk wird empfohlen, ist aber keine zwingende Voraussetzung.

Voraussetzungen

Grundverständnis zu Mobilfunk.

Schulungsmethode

Vortrag, Diskussion, Demonstrationen.

Dauer: 1 Tag (6 Stunden )
Nr. 5351
Dauer: 1 Tag (6 Stunden )
Nr. 5351
Inhouse-Paket:Auf Anfrage