Seminar \ nr. 7553

Schulung - Burnout-Prophylaxe - Ressourcen-Management zur Prävention von Erschöpfungszuständen

  • 2 Tage
  • Präsenztraining
Download als PDF
Inhouse
Individuell
Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 7553
Dauer : 2 Tage (12 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

In diesem Seminar werden Informationen über das Phänomen "Burnout" vermittelt, die es ermöglichen, das persönliche Risiko des Ausbrennens einzuschätzen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, einem potentiellen Burnout entgegen zu wirken, die eigene Arbeitszufriedenheit zu fördern und die Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Vielfältige Herausforderungen, Erwartungen an sich selbst, Ansprüche von außen, Zielkonflikte, Entscheidungsdruck, Kritik und Enttäuschungen üben einen wachsenden Druck aus und versetzen Menschen in eine gefährdende Dauer-Stress-Situation. Die möglichen Folgen sind Frustration, Gereiztheit, Überdruss, emotionale Erschöpfung, Schlafstörungen, die Unfähigkeit zu entspannen und zu regenerieren sowie eine Vielzahl weiterer somatischer und psychosomatischer Beschwerden.

Begleitet werden diese Folgen von reduziertem Engagement und dem zunehmenden Abbau von Leistungsfähigkeit, Motivation und Kreativität.

Vor diesem Hintergrund werden aus der Perspektive der Salutogenese, der Gesundheitsentstehung, folgende Fragestellungen bearbeitet:

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte in der zweiten Berufshälfte.

Voraussetzungen

Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Was ist ein Burnout und woran lässt sich eine Burnout-Entwicklung erkennen?:

Welche Personen gehören zur Risikogruppe?:

Welche Phasen durchläuft ein Mensch im Prozess des Ausbrennens? An welchem Punkt der Entwicklung eines Burnouts steht der Teilnehmer womöglich selbst schon?:

Welche Denk- und Verhaltensweisen wirken als Risikofaktoren?:

Welche internen und externen Ressourcen können ein Burnout-Syndrom verhindern? Was kann jeder Einzelne zur Vorbeugung tun?:

Welche sind die konkreten Möglichkeiten der Burnout-Prophylaxe des Teilnehmers und in dessen Unternehmen?:

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal