Seminar \ nr. 7546

Schulung - Logisches und vernetztes Denken

  • 2 Tage
  • Präsenztraining
Download als PDF
Inhouse
Individuell
Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 7546
Dauer : 2 Tage (12 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

Folgt aus 1+1 = 3 logischerweise, dass 2 + 2 = 6 ist? Wer rasiert den Friseur, der alle Männer im Dorf rasiert, die sich nicht selbst rasieren? Wir machen einen Ausflug durch Geschichte, Struktur und Anwendungen der Logik. Nach dem Seminar können Sie Ihre Freunde mit einfachen Logikrätseln verblüffen.
Anhand eines mysteriösen Kriminalfalles und eines berühmten Simulationsspieles, erarbeiten wir gemeinsam Vorgehensweisen, um in vernetzte Probleme und Systeme Strukturen zu implantieren und sie damit ein Stück weit verständlich und beherrschbar zu machen. Komplexe Probleme, wie der Mordfall, können durch Methoden wie Wirkungsdiagramme manchmal gelöst werden. Wenn Systeme parallele, gegenläufige, zeitverzögerte und oft komplizierte innere Beziehungen beinhalten, stößt unser übliches, auf Kausalitäten und Logik ausgerichtetes sehr erfolgreiches Denken und Handeln häufig schnell an seine Grenzen. Die Ausrichtung an kurzfristigen Prioritäten und hoher Flexibilität ist meistens eher kontraproduktiv. Sie alle kennen solche komplexen Systeme z.B. unsere Erde, der Euro-Raum, Ihr Unternehmen, in dem Sie arbeiten, Ihr familiäres Umfeld usw. und wissen um die Schwierigkeiten ein positiven Gleichgewicht zu halten oder sogar eine Weiterentwicklung zu bewirken.

Die Erfahrungen, die Sie im Seminar mit dem Umgang solcher Systeme sammeln, werden Sie überraschen.

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Mitarbeiter aus allen Fachbereichen.

Voraussetzungen

Keine speziellen Kenntnisse. Interesse am Denken.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Grundlagen logischen Denkens:
Was ist Denken - Denkformen nach dem Begründungsablauf - Wie unser Gehirn in Regeln lernt - Deduktives, induktives, abduktives Denken

Anwendungen des logischen Denkens:

Aussagen- und Prädikatenlogik - Induktion und Analogien - Einfachere Logikaufgaben - Ponens-Tollens Modus - Logisches Schlussfolgern - Syllogismen - Paradoxien - (Wen rasiert der Friseur, der alle rasiert, die sich nicht selbst rasieren) - Intuition, myhtisches Denken

Grundlagen des vernetzen Denkens:

Komplex und kompliziert - Positive und negative Rückkopplungen - Die Dusche als zeitverzögertes System - Kybernetische Systeme - Dynamische Wirkzusammenhänge - Grenzwerte und Umkippeffekte

Anwendungen des vernetzen Denkens:

Ein Kriminalfilm veranschaulicht ein konkretes komplexes Problem - Beispiele komplexer Systeme - Wirkungsdiagramme als mächtiges Werkzeug - Praktische Übungen in Kybernetien - Vergleich zum logischen Denken - Tipps zur Umsetzung in Beruf und Privatleben

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Vortrag, Film, Übungen, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit.

Hinweis

Hinweis

Wenn Sie wollen, bringen Sie selbst Fragen und Rätsel mit.

Weitere Informationen