Schulung: Resilienz für Mitarbeiter - Die Kunst mit Belastungen gelassener umzugehen II

Aufbau

  • Präsenztraining

Resilienz ist die Fähigkeit aufrecht und gesund zu bleiben, auch wenn die Lebens- und Arbeitsbedingungen erschwert sind. Dabei sind Fähigkeiten der Wahrnehmung und der mentalen Steuerung, die im Grundlagenseminar einführend vermittelt werden, die entscheidenden Resilienz-Skills. Ziel dieses Aufbau-Trainings ist es, Resilienz fördernde innere Einstellungen und Haltungen zu vertiefen.

Trainingsprogramm

Achtsamkeit:
Erkennen von Wahrnehmungen, Bewertungen, Mustern, Leben ist Veränderung, auf die innere Stimme achten

Akzeptanz:

Was bedeutet Akzeptanz und wie kann man sie entwickeln? Stärkenorientierung vs. Defizitorientierung, die eigene Lebenssituation annehmen, Denkstrategien erkennen, Reframing - die Chance der Umdeutung nutzen

Lösungsorientierung:

Erkennen von blockierenden und lösungsorientierten Haltungen, Loslassen: "Wer loslässt, hat die Hände frei", Imaginationsübungen

Optimismus:

Optimismus und die eigenen Einstellungen und Erfahrungen, Resiliente Haltungen und Gefühle leben, "Yes, we can!" - eine Haltung die wirkt?

Selbstwirksamkeit:

Wahlmöglichkeiten erkennen, sich als Opfer sehen vs. die eigene Selbstwirksamkeit leben

Verantwortung:

Verantwortung für das eigene Wohlergehen übernehmen, Strategien zum verantwortlichen Umgang mit sich selbst

Netzwerkorientierung:

"Road to Resilience", die Qualität sozialer Netzwerke erkennen - Unterstützungssysteme entwickeln

Zukunftsorientierung:

Die Zukunft entsteht jetzt!, Love it - Change it - Leave it, Zukunft mental planen, Resilienz trainieren

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche, Fachabteilungen und Projektgruppen, die ihre eigene Resilienz
stabilisieren wollen, um gestärkt in die Zukunft zu gehen.

Voraussetzungen

Keine speziellen Kenntnisse.

Schulungsmethode

Kurzvorträge, Übungen, Gespräche

Dauer: 2 Tage (12 Stunden )
Nr. 7573
Dauer: 2 Tage (12 Stunden )
Nr. 7573
Inhouse-Paket:Auf Anfrage