Seminar \ nr. 1037

Schulung - Präventives Fehlermanagement mit FMEA - Fehlervermeidung statt Fehlerentdeckung

  • 2 Tage
  • Präsenztraining
Download als PDF
Inhouse
Individuell
Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 1037
Dauer : 2 Tage (12 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

Wenn Fehler von Anfang an vermieden werden, ist das der sicherste Weg zur Steigerung der Produktivität. Bei der Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) handelt es sich um eine in die Fachbereiche integrierte entwicklungs- und planungsbegleitende Risikoanalyse. FMEA ist ein wichtiges methodisches Instrument, um frühzeitig mögliche Fehler, insbesondere bei neuen Konzeptionen, zu erkennen und diese zu vermeiden. Das Seminar vermittelt sowohl das theoretische Wissen als auch die Fähigkeiten zur Umsetzung dieses Wissens in der Praxis. Sie verstehen die Methode und können diese selbstständig in Ihrem Umfeld anwenden

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Planung, Produktion, Qualitätsmanagement, Einkauf.

Voraussetzungen

Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Einführung in das Thema:
Grundlagen der FMEA - Ziele und Nutzen der FMEA

Arten der FMEA:

FMEA Produkt - FMEA Prozess

Auswahlverfahren:

Priorisierung der Umfänge - Ableitung Handlungsbedarf

Vorbereitung einer FMEA:

Aufgabenstellung - Fokussierung - Teamzusammensetzung

Die 5 Schritte der FMEA:

Strukturanalyse - Funktionsanalyse - Fehleranalyse - Maßnahmenanalyse - Optimierung

Toolunterstützung:

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Vortrag, Diskussion, Übungen, Fallbeispiele.

Hinweis

Hinweis

Inhouse unterstützen wir Sie neben der Qualifikation der Mitarbeiter gerne bei der Moderation von FMEA-Meetings

Weitere Informationen
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal