Schulung: SAP Variantenkonfiguration Teil II

Prozessintegration/Vertiefende Funktionen

  • Präsenztraining

Nach diesem Seminar kennen Sie vertiefende Anwendungsbeispiele für die Variantenkonfiguration. Sie kennen die wichtigsten Schnittstellen zu den Modulen SD, PP, MM und PS

Trainingsprogramm

Konfigurationsprofile im Detail:

Vertiefung zu Auswahlbedingungen, Prozeduren, Constraints:

Einsatz von Variantentabellen:

Einbindung von ABAP-Funktionen im Beziehungswissen:

Performanceoptimierung:

Vertiefung zur Preisfindung in der Kundenauftragsabwicklung:

Vorplanungskonzepte mit der Variantenkonfiguration:

Plan- und Fertigungsaufträge mit und ohne Stücklistenauflösung:

Generieren von Kundenauftragsstücklisten:

SET-Abwicklung in Kundenaufträgen:

Einführung in das Integrierte Produkt- und Prozess-Engineering (IPPE):

Variantenkonfiguration in der Beschaffung:

Integration in das Modul MM

Variantenkonfiguration für Projektfertiger:

Integration in das Modul PS

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Projektleiter, Key User, Projektmitarbeiter, Mitarbeiter der Fachabteilung, Mitarbeiter der IT-Abteilung.

Voraussetzungen

SAP Variantenkonfiguration Teil I oder vergleichbare Kenntnisse.

Schulungsmethode

Vortrag, Demonstrationen, Übungen, Praktikum am System.

Dauer: 2 Tage (12 Stunden )
Nr. 6707
Dauer: 2 Tage (12 Stunden )
Nr. 6707
Inhouse-Paket:Auf Anfrage